Endlich nach fast 27 Jahre, habe ich meiner Frau einen von ihren vielen Wünschen erfüllt. Am 5. März 2007 besuchten wir einen Anfänger Tanzkurs für Discofox für vier Abende. Wir lernten den Grundschritt und drei Figuren. Was ist ein Discofox mit drei Figuren? Nichts, daraufhin buchten wir gleich den Fortgeschritten Kurs, denn uns beide war klar wir wollten mehr. Das Discofox- Fieber steckte noch mehrer Paare aus Mühlheim an, sodass wir einen nette kleine Truppe waren. Um auch den Discofox fließend durch tanzen zu können, übten wir Sonntagsabend bei Freunde im Danceroom. Der Kurs war nach 6 Abende beendet und wir hatten alle mehr verlangen darauf, auch andere Tänze zu erlernen. Daraufhin beschlossen wir, mit dem Tanz Foxtrott und Jive es zu probieren, also gingen wir ab August für weitere vier Abende bei der Tanzschule Berne hin. Der Foxtrott ist leider nicht der Tanz den man sofort beherrscht, es gab Paare die hatten Spaß dabei und andere die hatten Probleme gehabt. Wir beschlossen daraufhin, das es für Beate und mich und noch ein Paar doch interessanterweise einen Grundkurs zu besuchen, um Foxtrott; Discofox; Langs.Walzer; Wiener Walzer; Cha Cha; Rumba; Tango und Jive von Anfang zu lernen. Wir haben uns eine 3 monatige Pause gegönnt und sind dennoch, weiterhin Sonntagsabend zum Tanztreffen gegangen, den üben macht der Meister. Wir besuchen seitdem 15.01.2008 einen Fortgeschritten Kurs, da wir ja schon Discofox, Jive und Foxtrott konnten. Den Grundschritt von den restlichen Tänze haben wir zu Hause erlernt mit der DVD von Let's Dance. Kann man jeden empfehlen, einfach Klasse. Wir haben unser Tanzen zum Hobby gemacht, darauf ist Beate sehr stolz auf mich.


Chefin Ute Berné

Tanzlehrerin Britt, Rita und Kirsten

Die Tanzschule Berné ist ein traditionsreiches Unternehmen. Es wurde 1951 in Hanau
von Carl und Irmgard Berné gegründet. Carl Berné war ein Gründungsmitglied des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes, ausgebildeter Ballettmeister, Turniertrainer und Wertungsrichter auf internationalen Tanzturnieren.
Tochter Ute Berné hatte nach dem Abitur an der Johann Wolfgang Goethe Universität Lehrfach für Englisch und Sport studiert und nach ihrem 2. Staatsexamen als Lehrerin gearbeitet. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters bestand sie nach drei Jahren Ausbildung 1978 ihre ADTV Tanzlehrer Prüfung und legte 1980 ihre Tanzsporttrainerprüfung ab.
Sie führt seit 1978 die Tanzschule.
Jetzt gibt es 2 große moderne, klimatisierte Tanzsäle und eine voll ausgestattete Bar. Beide Tanzsäle haben Eichenholz Parkett, Spiegelfronten, moderne Ton- und Lichttechnik. In der Bar gibt es Angebote von Fassbier, ausgesuchten Weinen, Cocktails und saisonale Spezialitäten.